{werbung_oben}
{module_connect_pressenews}
Druckversion

Saubere Zähne werden nicht krank

Urzeitliche Schädelfunde zeigen, dass Karies, oder „Zahnfäule“, so alt ist wie die Menschheit selbst. Allerdings ist sie früher weit seltener aufgetreten und es zeigt sich eine kontinuierliche Zunahme mit der Veränderung der Ernährungsgewohnheiten und vor allem mit dem erhöhten Zuckerkonsum in Genussmitteln und Getränken.

So ist die Karies eine der häufigsten Erkrankungen in der industrialisierten Welt geworden.

Hauptursache sind Bakterien im Mundraum, die Zucker aus Nahrung und Getränken als Nährsubstrat nutzen und dabei Säure produzieren, die die Zahnsubstanz angreift. Dabei kommt es dann zuerst zu oberflächlichen Rauigkeiten, die dann zu hellen und bräunlichen Stellen werden, die immer tiefer in die Zahnsubstanz eindringen, zuerst Empfindlichkeiten verursachen und dann Löcher bilden, die, wenn das Zahnmark, die Pulpa betroffen ist, mit dem typischen Zahnschmerz einhergehen.

Eher seltene Entstehungsmechanismen sind mangelhafte Speichelproduktion, die bei bestimmten Allgemeinerkrankungen auftreten können oder eine Schädigung der Speicheldrüsen, wie sie nach einer Tumorstrahlentherapie vorkommt. Auch ständiges Nuckeln an einer Trinkflasche kann bei Kleinkindern zu einer umfangreichen Kariesbildung im Frontzahnbereich führen.

Mit dem heutigen Wissenstand ist es möglich, Karies zu verhindern. Im Wesentlichen steht das Verhinderungskonzept auf vier Säulen; zahngesunder Ernährung, sorgfältiger Zahnpflege, Fluoridierungsmaßnahmen und regelmäßiger zahnärztlicher Kontrollen.

Zahngesunde Ernährung bedeutet, den Zuckerkonsum zu reduzieren, möglichst auf eine Mahlzeit zu beschränken und keinesfalls über den ganzen Tag zu verteilen. Sorgfältige Zahnreinigung beinhaltet täglich zwei - besser dreimalige Pflege mit Bürste, Zahnseide und evtl. Zwischenzahnbürstchen. Die Fluoridierung erfolgt mit geeigneten Zahnpasten und/oder konzentrierten Fluoridpräparaten bei häuslicher Anwendung oder im Rahmen der Prophylaxe in der Zahnarztpraxis, die zweimal im Jahr zur Kontrolle der Mundgesundheit und für die professionelle Zahnreinigung aufgesucht werden sollte.

So bleiben die Zähne gesund und kariesfrei, denn saubere Zähne werden nicht krank.

 

Dres. Diebler, Zahnärzte Wennigsen

www.zahnarzt-diebler.de

Drucken
Spenden

Apps

Wettervorhersage

WetterOnline
Das Wetter für das
Leinetal
{werbung_rechts}
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum
{werbung_rechtsaussen}

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code