{werbung_oben}
{module_connect_pressenews}
Druckversion

Eldagsen freut sich auf Sanierungsmaßnahmen

Auch im gestrigen Ortsrat Eldagsen-Mittelrode freute man sich über die Zusage der Stadt den Differenzbetrag für den Wiederaufbau des Marktplatzbrunnens (L.ON berichtete) zu übernehmen.

Auch die anderen Eldagsen und Mittelrode betreffenden Positionen im Haushalt wurden so beschlossen.

Die CDU-Fraktion im Gremium stellte den Antrag auf Baumschnitt in der Langen Straße und im Kirchenumfeld, besonders die Nussbäume an der Straße machen sehr viel Dreck. Um die Anwohner bei der Fußwegreinigung zu entlasten und die Akzeptanz der Bäume zu fördern, sollen die Bäume durch die Stadt neu beschnitten werden. Dies würde auch beim Finden von neuen Baumpaten helfen. Diesem Antrag konnte das ganze Gremium zustimmen.

Besonders wichtig für die Eldagser ist die Stadtsanierung. In den Jahren 2015 und 2016 sollen folgende Maßnahmen umgesetzt werden:

  1. Brunnen auf dem Markt

  2. Pastorengasse, 38.750 Euro

  3. Grünanlage „Am Berggarten“, 190.650 Euro

  4. Marktstraße und Hinter der Post 395.250 Euro

  5. Wallstraße/ Senfmühle/ Namenloser Knick 542.500 Euro

Ein Drittel der Gesamtkosten müssen von der Stadt Springe gezahlt werden, zwei Drittel übernehmen Bund und Land. Der Ortsrat beschloss die Sanierungsmaßnahmen einstimmig. Der Rat wird endgültig über die Ausgaben beschließen.

lin.27.11.2014, 14:40

Bildquelle: CDU Eldagsen

Drucken
Spenden

Apps

Wettervorhersage

WetterOnline
Das Wetter für das
Leinetal
{werbung_rechts}
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum
{werbung_rechtsaussen}

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code