{werbung_oben}
{module_connect_pressenews}
Druckversion

Gestorf: Löst ein Kreisel das Kreuzungsproblem?

Die Kreuzung muss entschärft werden, dass ist das Ziel des Gestorfer Ortsrats (L.ON berichtete). Darum beschloss das Gremium gestern einstimmig, die Verwaltung zu beauftragen der Verkehrssicherungskommission im nächsten Jahr drei Lösungsvorschläge zur Prüfung zu unterbreiten. Dabei sollen in jedem Fall die Auswirkungen auf die Anlieger und die Verkehrssituation im Ort berücksichtigt werden. Neben dem Aufbau einer Ampelanlage und einer Verschwenkung der Straße Richtung Völksen steht auch ein Kreisel auf der Prüfliste. Die Einrichtungen einer Sackgasse in der Harbergstraße, ist damit vom Tisch. Zudem weißt der Ortsrat darauf hin, dass eine weitere Beschilderung der Straße nicht ausreicht.

Das Gremium hofft, dass die Zahlen der aktuellen Verkehrszählung auf der Calenberger Straße ihrem Anliegen Nachdruck verleihen. Am 20.Oktober und 21. Oktober hat die 24-stündige Zählung stattgefunden. Das Ergebnis: an einem durchschnittlichen Tag fahren hier knapp 8.000 Fahrzeuge, gut 1.000 davon sind LKW. Runtergebrochen sind das etwa 350 Fahrzeuge die Stunde.

lin.27.11.2014, 23:05

 

Drucken
Spenden

Apps

Wettervorhersage

WetterOnline
Das Wetter für das
Leinetal
{werbung_rechts}
© 2011 - 2014 Agentur Hugo-Richter UG (haftungsbeschränkt) | Alle Rechte vorbehalten | AGB | Impressum
{werbung_rechtsaussen}

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code